Willkommen

Die Krebserkrankung gehört heutzutage immer noch zu den schlimmsten Krankheiten weltweit und zu denen, die die meisten Todesopfer fordern. Tausende von Menschen sterben jährlich an Krebs. Laut einer medizinischen Studie sind auch Krebserkrankungen die Leiden, vor denen sich die Menschen am meisten fürchten. Dabei fürchtet man zum einen, den Kampf gegen den Krebs nicht zu überstehen, vor allem aber hat man Angst vor den bevorstehenden Behandlungen, einschließlich der Chemotherapie.

Es existieren viele verschiedene Arten von Krebs. Statistisch gesehen sind Männer und Frauen etwa gleich häufig von der Krankheit betroffen. Gewisse Krebsarten treten jedoch fast ausschließlich bei Frauen (Brustkrebs, Gebärmutterkrebs), andere hingegen bei Männern (Prostatakrebs) auf. Darmkrebs oder Lymphdrüsenkrebs sind Beispiele für Krebsarten, die bei beiden Geschlechtsarten auftreten können. Neben den Geschlechtsunterschieden kann man ebenso Krebsarten unterscheiden, die häufig bei Kindern oder jungen Menschen auftreten wie beispielsweise Leukemie.

Im Laufe der Jahre wurden unzählige Forschungen in Bezug auf die Krankheit Krebs durchgeführt. Es konnten somit wertvolle Medikamente und Behandlungsmethoden gefunden werden, sodass Krebs nicht grundsätzlich ein tödliche, sondern vor allem auch heilbare Krankheit geworden ist. Die Mediziner sind heutzutage soweit, dass sie in vielen Fällen ein komplette Heilung von der Krankheit garantieren können.

Voraussetzungen für eine vollständige Heilung ist zum einen, dass der Krebs in einem frühen Stadium erkannt und behandelt wird. Im Anfangsstadium kann man häufig einfache Medikamente zur Krebsbekämpfung heranziehen, ohne dass eine gefürchtete Chemotherapie angewendet werden muss. Um ein frühes Erkennen einer Krebserkrankung zu gewährleisten, sollten regelmäßig Vorsorgeuntersuchungen gemacht werden.

Trotz der mittlerweile vorhandenen sehr guten Heilungsbedingungen, ist der Kampf gegen den Krebs hart. Er erfordert viel Ausdauer und Widerstandsfähigkeit. Zudem muss die Unterstützung der Familienmitglieder und Freunde gewährleistet sein, denn je stärker das Selbstwertgefühl, die Geborgenheit und die eigene Persönlichkeit ist, desto größer ist der benötigte Wille im Kampf gegen die Krankheit.

Beschäftigt man sich mit dem Thema Krebs, auch wenn man nicht selbst betroffen ist, sollte man sich auch gleichzeitig mit seiner Krankenversicherung und den konkreten Leistungen auseinandersetzen. Informieren Sie sich über Testberichte und Testsieger und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung.